Schlösser Provinz Ravenna

Schlösser Provinz Ravenna

Touren auf der Entdeckung der Schlösser der Provinz Ravenna. Führungen, um die mittelalterlichen Städte sie Lugo di Romagna, Bagnara di Romagna, Brisighella, Casola Valsenio und la Torre di Oriolo zu besichtigen.

Schlösser Provinz Ravenna

Auf dieser Seite schlagen wir eine angenehme Entdeckungstour zu den Burgen in der Provinz von Ravenna vor. Im ersten Teil werden die befestigten Städte beschrieben, die sich in der Ebene nördlich der Autobahn A 14 befinden. Im zweiten Teil hingegen schauen wir die Burgen, die sich südliche der Autobahn zwischen den Ebenen und Hügeln der nahen Umgebung der Stadt von Faenza erheben, genauer an. 

Rocca di Bagnara di RomagnaLugo und Bagnara di Romagna

Im Norden der Autobahn, mitten im Herzen der Poebene in der Provinz von Ravenna, befinden sich verschiedene historische Städte, darunter auf besondere Weise Lugo und Bagnara di Romagna. Die beiden Städtchen liegen nur etwa 20 Autominuten voneinander entfernt. Beide werden wegen ihrer Festungen bewundert. In Lugo befindet sich eine prachtvolle Festung aus dem 16. Jahrhundert, die von der adligen Familie Esta aus Ferrara mitten im Stadtzentrum erbaut wurde. In Bagnara hingegen befindet sich eine der schönsten Burgen des 15. Jahrhunderts in Italien, welche am Ende des Jahrhunderts von Caterina Sforza vollendet wurde.

Der Besuch von Lugo ist zum einen wegen der Schönheit der Burg und zum anderen wegen der gesamten Altstadt ein sehr ratsames Erlebnis. Heute beherbergt die Burg das Rathaus, aber sie überrascht auch in ihren zugänglichen Räumen und gibt einen Innenhof, e Salons und einen ganz besonderen Dachgarten preis, der auf den Festungsanlagen angelegt wurde. In der Burg von Bagnara ist hingegen ein Museum eingerichtet, das der Stadtgeschichte und dem Befestigungsbau in der Romagna gewidmet ist. Rund um die kleine Altstadt von Bagnara laufen noch heute die Stadtmauer und der Schutzgarben entlang und verteidigen und beschützen die Stadt heute genauso wie vor 600 Jahren. 

Torre Oroogio BrisighellaBurgen und Altstadt von Brisighella

Nun kommen wir in die Gegend südliche der Autobahn, in die Nähe von Faenza, wo wir auf andere historische Städte von majestätischer Schönheit treffen. An erster Stelle muss natürlich an Brisighella erinnert werden. Dieser Ort gehört zu den malerischsten und  am besten erhaltenen mittelalterlichen Ortschaften der gesamten Emilia Romagna und liegt von Faenza etwa nur fünfzehn Minuten entfernt. Außerdem schlagen wir einen Besuch weiterer Städte vor wie Riolo Terme mit seiner Sforza-Festung, Casola Valsenio und den Turm von Oriolo.

Brisighella liegt zu Füssen drei hoher Felsspitzen,  auf denen sich die Türme der Manfredi-Festung und der wunderschöne Uhrturm, das Symbol der Stadt, erheben. Die Festung kann man besuchen. Sie wird in die beiden imposanten runden Türme  und einen weitläufigen Hof unterteilt. In den Innenräumen beherbergt sie das Museum der bäuerlichen Kultur im Lamone-, Marzenio- und Sanio-Tal. Um von der Festung aus den Uhrturm zu erreichen, muss man einen Feldweg zu Fuß entlanggehen. Außerdem ist das ganze Altstadtzentrum von Brisighella zu besichtigen, wo man den erhöhten Eselsweg entlang spazieren und in den Stadtkirchen zwei wertvolle Gemälde von Palmezzano, einem Malerschüler von Melozzo da Forlì, betrachten kann.

Torre di Oriolo dei FichiRiolo Terme, Casola Valsenio und Oriolo dei Fichi

Riolo Terme befindet sich in der Ebene nicht weit von Brisighella entfernt. Die Stadt ist wegen ihrer bedeutenden Thermalbäder bekannt und hat viele wichtige Denkmäler, die unsere Aufmerksamkeit verdienen. Die Festung erscheint uns heute in der der Form nach den Umbauarbeiten, die von Caterina Sforza im 15. Jahrhundert in Auftrag gegeben wurden. Auf einem viereckigen Grundriss, mit drei Rundtürmen an den Ecken und einem imposanten quadratischen Zwinger. Die Innenräume beherbergen ein originelles Museum, das dem Leben und den Kriegen des Mittelalters gewidmet ist.

Die Strecke südlich von Faenza kann um den Besuch von zwei weiteren mittelalterlichen Orten verlängert werden. In Casola Valsenio kann man den Cardello besuchen, ein historischse Gebäude, umgeben von einem herrlichen Park, in welchem der Schriftsteller Alfredo Oriani lebte. Im Inneren befindet sich ein Museum, das genau diesem Schriftsteller gewidmet ist. In unmittelbarer Nähe zu Faenza kann man hingegen den manfredianischen Turm von Oriolo dei Fichi sehen, ursprünglich aus dem 15. Jahrhundert und auch dieser von einem Park umgeben, mit kleinen Wegen und landwirtschaftlichen Anlagen.
empfohlene Hotels in Cervia
Hotel Donatella
Pinarella
***Sup
Park Hotel Pineta
Cervia
***
Hotel Commodore
Cervia
****
Hotel Condor
Milano Marittima
***
Hotel Levante
Pinarella
***
Per la tua pubblicità
Beliebteste Lokalitäten
Rep. San Marino
Geographische Suche
Wetter in der Romagna
NEWSLETTER
Meldet euch bei unserem Newsletter an, um Last Minute- und Urlaubsangebote zu erhalten!
Banner disponibile